<< First  < Prev   1   2   Next >  Last >> 
  • 21.01.2022 11:05 | Stefanie Dreier (Administrator)

    Wir begrüßen die ADLER Smart Solutions als neues Unternehmensmitglied im w.one l women of new energies Netzwerk.

    Die ADLER Smart Solutions begleitet Unternehmen umfassend in den Phasen der Konzept- und Projektentwicklung, EPC und Betriebsführung für Energie- und Mobilitätslösungen.
     
    ADLER ermöglicht den einfachen Einstieg in die komplexe Welt der erneuerbaren Energien mit dem Antrieb die Welt nachhaltig zu verbessern!




  • 17.01.2022 19:26 | Anonymous

    Liebe Mitglieder, 

    wir möchten Euch darüber informieren, dass Ihr nun auch die Mitgliedsbeiträge über PayPal tätigen könnt. Loggt Euch dazu bitte in Eurer Profil ein folgt den Anweisungen. Alternativ könnt Ihr selbstverständlich den Beitrag auch überweisen. Bitte denkt daran Eure Rechnungsnummer anzugeben. Diese findet Ihr ebenfalls in Eurem Profil.

    Vielen Dank! 

  • 11.01.2022 10:21 | Anonymous

    Herzlich Willkommen Basler Versicherungen Deutschland als Unternehmensmitglied im w.one l women of new energies Netzwerk!

     
    Die Basler Versicherungen Deutschland sind mehr als eine traditionelle Versicherung. Im Fokus ihrer Geschäftstätigkeit stehen die sich wandelnden Sicherheits- und Dienstleistungsbedürfnisse der Gesellschaft. Die rund 1.500 Mitarbeitenden fokussieren sich deshalb auf die Wünsche ihrer Kundinnen, Kunden, Vertriebspartnerinnen und Vertriebspartner. Ein kundennaher Service sowie innovative Produkte und Dienstleistungen machen die Basler zur ersten Wahl für alle Menschen, die sich einfach sicher fühlen wollen. Mit Sitz und Kompetenzzentrum Nichtleben in Bad Homburg sowie dem Kompetenzzentrum Leben in Hamburg agiert die Basler als servicestarker Privatkundenversicherer und als qualitätsorientierter Anbieter im Firmenkundengeschäft mit hoher Expertise im Underwriting. Die Basler Versicherungen gehören zur Baloise Group, Basel (Schweiz) und hatten 2020 ein Geschäftsvolumen von 1,2 Milliarden Euro.
     
    Seit den 90 er Jahren versichert die Basler Anlagen der Erneuerbaren Energien und ist im Markt entsprechend hoch vernetzt.
     




  • 04.01.2022 19:43 | Anonymous

    Wir begrüßen die EWS Elektrizitätswerke Schönau eG als neues Unternehmensmitglied im w.one I women of new energies Netzwerk.


    Die EWS Elektrizitätswerke Schönau sind nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl aus der Bürgerinitiative «Eltern für eine atomfreie Zukunft» entstanden. Seit 1998 treten die EWS als bundesweiter Ökoenergieversorger auf und setzen sich für eine ökologische, dezentrale und bürgereigene Energieversorgung ein. Inzwischen versorgt die größte Energiegenossenschaft Baden-Württembergs mit ihren über 10.000 Mitgliedern über 220.000 Haushalte und Betriebe in ganz Deutschland mit 100% Erneuerbarem Strom und Biogas. Als einziger bundesweiter Ökoenergieanbieter betreiben die EWS Strom-, Gas- und Nahwärmenetze in Bürgerhand und garantieren, dass die Erzeuger ihres Stroms keine Beteiligungen von Atom- oder Kohlekraftwerksbetreibern oder deren Tochterunternehmen haben.


  • 19.05.2021 09:07 | Anonymous

    w.one startet ein neues Format auf LinkedIn – w.one Role Model – um Euch alle zwei Monate eine Frau aus der Branche Erneuerbare Energien vorzustellen. Wir werden Euch Einblicke in ganz verschiedene Berufsfelder, Unternehmen und Lebensläufe geben. 

    Den Auftakt in dieser Reihe macht Dominique Kochanska, Teamleiterin im Service bei PLARAD Maschinenfabrik Wagner GmbH & Co. KG, einem Zulieferer für Verschraubungstechnik im Windenergiesektor.  

    „Frauen sind in technischen Bereichen mindestens genauso gut, wenn nicht besser als Männer. Wir Frauen müssen viel mehr Arbeit investieren, um uns durchsetzen zu können“, sagt Dominique in unserem Interview. Durch ihre Erfahrung ermutigt sie Frauen, den Weg einzuschlagen, den sie möchten.

    https://plarad-web.com/custom/WoNE_Video/

    Erfahrung: davon hat Dominique sehr viel, denn sie hat bereits mit 16 als eine von zwei Frauen unter 20 Männern die Ausbildung zur Technischen Zeichnerin begonnen und eine Weiterbildung zur Maschinenbautechnikerin an einer Abendschule absolviert. In dieser Zeit hat sie bereits als Konstrukteurin im Messgerätebau und danach für akkuhydraulische Handwerkzeuge bei Klauke gearbeitet. Dort hat sie die Chance ergriffen, für sechs Monate in den USA beim Mutterkonzern Greenlee neue Eindrücke zu sammeln. Im Anschluss daran wechselte sie in den Bereich Produktmanagement und  Vertrieb von Sonderladungsträgern bei Knüppel.

    Dominique hat 2019 bei PLARAD im Technical Service and Sales Support begonnen und bereits 2020 die Teamleitung im Bereich Service übernommen. Seither ist sie zuständig für den internationalen Technical Support. Hierzu gehören weltweite Kundenfortbildungen für das drehmomentgenaue Anziehen und Lösen von Schrauben (live und virtuell), sowie Serviceschulungen zur Wartung der Geräte, Troubleshooting und Koordination aller Schulungen. Auf Grund ihrer großen Expertise übernimmt Dominique immer wieder Projektausarbeitungen und betreut in technischen Aspekten die Niederlassung von PLARAD in China.

  • 11.05.2021 18:00 | Anonymous

    Mit vereinten Kräften erzeugen wir neue Energien. Mit einem Kreditportfolio von rund 11 Mrd. Euro ist die Deutsche Kreditbank AG (DKB) die größte Finanziererin der Energiewende in Deutschland. Unter dem Label Energy Solutions entwickeln wir passgenaue Finanzierungslösungen. Dabei sind wir breit aufgestellt und begleiten Projekte von erneuerbarer Energieerzeugung, über Sektorenkopplung bis zu Lösungen für die Wärmeversorgung, Contracting und Wasserstoff. 


  • 12.02.2021 17:45 | Anonymous

    Die Nordwest Assekuranzmakler GmbH & Co. KG ist ein inhabergeführter, internationaler Industrieversicherungsmakler mit großer Kompetenz im Bereich komplexer Industrieversicherungen und Erneuerbarer Energien. 

    Als einer der führenden Versicherungsmakler in Deutschland transferieren wir Risiken, indem wir individuelle Absicherungskonzepte entwickeln und diese auf dem Versicherungsmarkt platzieren. Unser Team umfasst mehr als 250 Spezialisten aus einer Vielzahl von Branchen und Fachbereichen. Unsere Ingenieure sprechen die Sprache der Technik, unsere Juristen prüfen parallel Ihre Haftungsrisiken und unsere Versicherungsexperten setzen diese in passgenaue Konzepte um.

    Wir leben in der Welt der Erneuerbaren Energien, kennen die Anforderungen der Marktteilnehmer – insbesondere von Banken und Investoren (z. B. bei internationalen Projektfinanzierungen). Vor diesem Hintergrund entwickeln wir Absicherungskonzepte, die auf den Bedarf unserer Kunden ausgerichtet sind. Auf diesem Weg sind wir unter anderem in der Windenergiebranche einer der führenden Versicherungsmakler geworden. Unsere Expertise umfasst hierbei insbesondere:

    • On- und Offshore-Windenergieprojekte auf dem gesamten Globus
    • Solar und Photovoltaik weltweit
    • Geothermie- und Wasserkraftwerke
    • Grüner Wasserstoff – die neue Energie
    • Biogas und Biomasse 
    • Elektromobilität

    Die Absicherung internationaler Projekte und Risiken gehört für uns zum Tagesgeschäft. Unser direkter Zugang zu Kapazitäten der Erst- und Rückversicherungsmärkte in Deutschland sowie u. a. in Großbritannien, Benelux, Skandinavien, der Schweiz und den USA stellt die globale Platzierung außerordentlicher Risiken sicher. Zu nennen sind weiterhin unsere langjährigen, partnerschaftlichen Beziehungen zu Risikoträgern in Südamerika und Fernost sowie unsere intensive Zusammenarbeit mit Lloyd’s Underwritern. 

    Zudem sind wir als Mitglied und Gesellschafter eines der weltweit führenden Netzwerke mittelständischer Versicherungsmakler in über 150 Ländern auf allen geopolitischen Kontinenten vertreten und begleiten dort unsere Kunden.



  • 27.01.2021 18:22 | Anonymous

    GOLDBECK SOLAR ist ein internationales Unternehmen, das sich auf den schlüsselfertigen Bau von industriellen, gewerblichen und großen Photovoltaikanlagen spezialisiert hat. Das Leistungsspektrum umfasst die gesamte Wertschöpfungskette von der Projektentwicklung über den Bau, den Betrieb und die Wartung der Anlage bis hin zur selektiven Projektfinanzierung und den Verkauf von Energie as a Service (EaaS).


  • 19.01.2021 12:44 | Anonymous

    Das Netzwerk „Women of Wind Energy Deutschland e.V. – WoWED“ hat sich nunmehr seit über 10 Jahren deutschlandweit einen Namen gemacht. In dieser Zeit ist viel passiert: vom ersten Treffen im kleinen Kreis in Husum zu einem Netzwerk mit mittlerweile mehr als 200 Privat- und 21 Unternehmensmitgliedern. 

    Da auch immer mehr Mitglieder, sowohl private als auch Unternehmensmitglieder, nicht ausschließlich in der Windenergie tätig sind, war eine Öffnung des Netzwerks für weitere erneuerbare Energien der nächste logische Schritt.
    Dazu hat der Vorstand im letzten Jahr die Neuausrichtung angestoßen. Am 30.
    Oktober 2020 haben die Mitglieder auf der digitalen Jahreshauptversammlung die Namens-änderung zu „Women of New Energies e.V. - W.one“ beschlossen.

    Gleichzeitig fanden Vorstandswahlen mit einigen Veränderungen im Präsidium und im Gesamtvorstand statt. Iva Jukic und Simone Thomas (beide PNE AG) wurden als Vizepräsidentinnen gewählt und Anne-Kathrin Bürger (Vattenfall Europe Windkraft GmbH) übernimmt das Amt der Präsidentin von Marie-Louise Bornemann, (ehemals Vestas, aktuell Personalberaterin Energiewirtschaft & Erneuerbare Energien), die dem Netzwerk nach 10 Jahren Präsidentschaft als Ehrenvorsitzende verbunden bleibt. 

    Als Beisitzerinnen wurden Stefanie Dreier (Siemens Gamesa Renewable Energy SA), Lydia Eppler (WKL Rechtsanwälte), Elke Hanel (StiegeWind GmbH), Delia Richter (wpd windmanager) und Anja Spannaus (re:cap global investors ag) gewählt. Das Amt der Schatzmeisterin übernimmt Antje Engelhardt Correa (FAE Consulting GmbH). 

    Die neu gewählte Präsidentin, Anne-Kathrin Bürger, sieht die Öffnung des Netzwerks als wichtigen strategischen Schritt für die Zukunft: „Wir passen uns den Entwicklungen des Marktes an. Die enormen Herausforderungen des Klimawandels erfordern technologieübergreifende und systemintegrierende Lösungen für eine CO2-freie Energieerzeugung. Weiterhin bedarf es ein hohes Maß an Innovation und Geschick aller Akteure unserer Branche, um Akzeptanz für die Erneuerbaren in die Gesellschaft zu tragen. Frauen können hier den entscheidenden Beitrag zum Erfolg im Kampf gegen den Klimawandel leisten.“

    Women of New Energies e.V. (W.one) wurde im Jahr 2011 gegründet. Ziel des Frauennetzwerkes ist es, den Anteil von Frauen und weiblichen Führungskräften in der Branche der Windenergie im Besonderen und den Erneuerbaren Energien insgesamt signifikant zu erhöhen. Ein Mentoringprogramm, regelmäßige Netzwerkveranstaltungen und regionale Treffen sind einige der Angebote von W.one. Mitglieder des Vereins können neben Einzelpersonen auch Unternehmen der Wind-und Erneuerbaren Energiebranche sein.
  • 05.01.2021 11:51 | Anonymous

    Seit der Gründung von Sulzer Schmid im Jahre 2016, werden für die Windindustrie mittels der 3DX™ Blade Platform qualitativ hochwertige Rotorblattinspektionen durchgeführt.  Basierend auf einen durchgängig digitalen Prozess mit autonomen Drohnen und der Inspektions- und datenanalysenplattform 3DX™ sind mittlerweile weltweit fast 7'000 Windkraftanlagen in mehr als 20 Ländern inspiziert worden. Der Kunde erhält vollständige Transparenz über den Zustand der Rotorblätter über seine gesamte Wind-Flotte und kann geeignete Massnahmen zum Unterhalt dieser einleiten.


<< First  < Prev   1   2   Next >  Last >> 

Upcoming events

CONTACT US: info (@) womenofnewenergies.de

Powered by Wild Apricot Membership Software